Fragen stellen und Wortschatz üben mit dem Spiel „Wer ist es?“

Bei dem Spiel „Wer ist es?“ geht es darum rauszufinden, welche Spielfigur das Gegenüber ausgewählt hat, ohne diese zu sehen. Ähnlich wie bei Schiffe versenken hat der Gegenspieler ein zu sich gewandtes Spielfeld, dass man nicht einsehen kann. Auf den Spielfeldern sind verschiedene Personen abgebildet, die sich durch übliche Merkmale unterscheiden (Geschlecht, Hautfarbe, Haare, Brille, Bart….).

Der Spieler, der durch gezieltes Fragen zuerst die vom Gegenspieler gewählte Figur errät, gewinnt. Immer wenn man eine Frage stellt, schließt man eine bestimmte Sache aus (z.B. blonde Haare) und kann dann die entsprechenden Figuren umklappen. Hinterher bleibt im Idealfall nur noch eine über.

Soviel zum Spielablauf. Die übliche Version des Spiels hat Personen/ Gesichter als Thema. Es gibt aber weitere Versionen des Spiels – beispielsweise zu Märchen, Berufen, Fahrzeugen oder Tieren. Unter

http://www.hasbro.com/de-de/guesswho/guess-who-characters

gibt es Spielbögen gratis zum Ausdrucken. Einer ist mit G.I. Joe (? Warum?). Natürlich kann man auch einen solchen Bogen ausdrucken und die Fotos der Kinder aus der Gruppe/ Klasse auf die Felder kleben…aber das ist viel Arbeit.

„Der -Die-Das“ vom Goliath Verlag hat dasselbe Spielprinzip. Ich habe auf dem Bild übrigens nur die billige Reisepielversion. Die würde ich nicht empfehlen, zu klein und die Kärtchen kann man nicht gut erkennen.

Für die Sprachförderung ist dieses Spiel wirklich praktisch! Zum Einen MUSS das Kind Fragen stellen!!! Es führt kein Weg daran vorbei. „Hat deine Person blonde Haare?“ oder „Ist deine Person ein Mann?“. Nur durch gezieltes Fragen kann das Kind herausfinden, welche Figur das Gegenüber ausgesucht hat. Sprachtherapeutisch gesehen ist das der Idealfall, um eine gewünschte Zielstruktur zu evozieren, also notwendig zu machen.

Wichtig: Übt vorher mit den Kids, welche Fragen man stellen kann. Das ist nämlich echt nicht einfach. Dazu kann man zuerst mögliche Fragen mit den Kindern brainstormen (Haare, Geschlecht, Klamotten, Augen etc…..) Und dann ist es wichtig, dass klar formuliert wird, wie die Frage aussehen soll. Die zwei Fragestrukturen, die die Kindern können und anwenden sollten sind.

  • Hat deine Person _________ ?
  • Ist deine Person __________ ?

Wenn die Kinder schon lesen können, kann man die beiden Sätze einfach aufschreiben und auf den Tisch in die Mitte legen. Drumherum kann man die gemeinsam erarbeiteten Merkmale auf Zetteln legen.

Können die Kinder noch nicht lesen, muss man ein wenig malen üben und die zwei Sätze mehrmals wiederholen.

Immer mit Modellierungstechniken arbeiten bei dem Spiel. Die Sätze sind gar nicht so einfach für die Kinder und müssen häufig verbessert werden. Als Gewinn hat man auf jeden Fall, dass die Kinder sehr häufig und in der Regel motiviert die Satzstruktur üben werden. Und eine gleichbleibende Satzstruktur mit vielen Wiederholungen hilft dem Kind richtig gut, grammatikalische Strukturen zu üben.

 

Ein zweiter großer Förderbereich für „wer ist es?“ ist der Wortschatz. In der Originalversion wird der Wortschatz Gesicht eingeübt. Die Kinder müssen viele Wörter aus dem Wortfeld Gesicht zuordnen und auch selber nutzen. Da es für sie wichtig ist zu gewinnen, werden sie sich Mühe geben. Das ist einer der großen Vorteile bei Spielen in der Förderung 🙂

Für ältere Kinder in der Sekundarstufe 1 eignet sich das Spiel sogar auch noch. Das Spielfeld „Berufe“ ist ziemlich schwierig und kann Merkmale von Berufen differenzieren.

Wichtig: Eine Schwierigkeit nenne ich hier sofort, damit ihr den Kindern dabei helfen könnt und auch wisst, worauf ihr ein Auge haben müsst. Wenn ein Spieler fragt: „Hat deine Person blonde Haare?“ und das Gegenüber sagt: „nein“, dann muss der Fragesteller alle Personen umdrehen, die blonde Haare haben, weil diese nicht in Frage kommen. Wenn der Spieler mit „ja“ antwortet, muss das Kind alle Figuren umdrehen, die KEINE blonden Haare haben. Das ist schwer!

Wenn die Kinder das Spiel können, beschäftigen sie sich damit ziemlich gerne und man kann viel Förderung darin unterbringen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s